Der Treffpunkt Baden-Württemberg

Der Treffpunkt Baden-Württemberg (TBW) ist die Plattform, die Baden-Württemberg als innovatives, zukunftsorientiertes und facettenreiches Land vorstellt. Der TBW ist vom 10. Mai bis zum 22. September im Remstal und macht an insgesamt sieben, zeitlich aufeinanderfolgenden Orten Station.

Mit Ausstellungen, Mitmachaktionen, und einem bunten Veranstaltungsprogramm zeigt der Treffpunkt Baden-Württemberg die ganze Vielfalt unseres Landes. Das abwechslungsreiche Ausstellungsprogramm widmet sich auf kreative Weise den unterschiedlichen Themenbereichen und Projekten der Ministerien und Landesbehörden. Gezeigt werden insgesamt 21 Ausstellungen mit attraktiven Beiträgen und interaktiven Angeboten und dies unter Mitwirkung von Vertreterinnen und Vertretern der Landeseinrichtungen und vieler Akteure aus der Region.

Als Kulturstätte bietet der Treffpunkt Baden-Württemberg zudem ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das den kulturellen Reichtum des Landes Baden-Württemberg in all seiner Vielfalt und Schönheit widerspiegelt. Konzerte, Kleinkunst-, Artistik- und Theatervorstellungen sowie Mitmachaktionen und Thementage rund um Baden-Württemberg sind daher ebenfalls ein fester Bestandteil des TBW im Remstal. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm des TBW in allen Standorten finden Sie hier: www.treffpunkt-bw.de

Ausstellungsübersicht

 

  • SCHORNDORF, Q-Galerie
    10.05. bis 19.05.2019„Architektur an besonderen Orten“
    Die Initiative der Heidelberger Schlossgespräche präsentiert 16 internationale ArchitektenVermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Mannheim und Heidelberg, Staatliche Schlösser und Gärten Baden- Württemberg, Stadt Heidelberg, Architektenkammer Baden-Württemberg, Bund Deutscher Architekten und SRH Hochschule Heidelberg

  • SCHWÄBISCH GMÜND, Prediger
    28.05. bis 10.06.2019
    „Triple Wood – nachhaltige Holzbaukultur im Alpenraum“ (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg)
    „Zukunft Altbau: Sanierung zum Anfassen am Sanierung(s)Mobil“ (Zukunft Altbau gefördert durch das Umweltministerium Baden-Württemberg)

  • 13.06. bis 23.06.2019
    "Ein guter Schluck Natur – Trinkwasser für Baden-Württemberg" (Zweckverband Landeswasserversorgung)

  • PLÜDERHAUSEN, Staufenhalle
    25.06. bis 07.07.2019
    – „Scheune sucht Freund“ (Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart)
    – „Archäologie und Landwirtschaft“ (Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart)
    – „PatenteNatur NaturPatente – Was Bionik der Umwelt bringt“ (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg)
    – „Bilder aus dem All“ (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und IUZ Sternwarte Bochum)
    – „Selbsthilfe: unendlich hilfreich“ (Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Selbsthilfe Kontaktstelle)

  • WAIBLINGEN, Bürgerzentrum
    25.06. bis 07.07.2019
    „Wir bringen alle an einen Tisch“ (Regierungspräsidium Stuttgart)
    „zeitgemäß. Wohnen in Baden-Württemberg“ (Architektenkammer Baden-Württemberg)
    „Selbsthilfe: unendlich hilfreich“ (Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Selbsthilfe Kontaktstelle)
    „Zukunft Altbau: Sanierung zum Anfassen am Sanierung(s)Mobil“ (Zukunft Altbau gefördert durch das Umweltministerium Baden-Württemberg)

  • WINTERBACH, Lehenbachhalle
    16.07. bis 28.07.2019
    „Ehrenamt macht Schule“ (Landesverband der Schulfördervereine Baden- Württemberg e.V. (LSFV BW))
    „Baden-Württemberg – Energiewende erleben“ (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg)
    „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ (Ministerium für Soziales und Integration Baden- Württemberg und Stiftung Weltethos Tübingen)

  • FELLBACH, Schwabenlandhalle
    31.07. bis 11.08.2019
    „Natur, Garten, Umwelt“ (Börsenverein d. Dt. Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V.)
    „Gut investiert: Kulturlandschaft in Baden-Württemberg. Förderprogramme für Ländlichen Raum, Landschaft und Landwirtschaft“ (Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg)
    „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ (Ministerium für Soziales und Integration Baden- Württemberg und Stiftung Weltethos Tübingen)
    „Landschaftserhaltungsverbände in Baden- Württemberg – Brücken bauen zwischen Mensch und Natur“ (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Koordinierungsstelle der Landschaftserhaltungsverbände bei der (LEL))
    „Gönn dir Garten – eine Wohlfühloase für Mensch und Natur“ (NABU Fellbach)
    „Das Genbänkle“ – Ein Netzwerk für Sortenretter und - erhalter der Nutzpflanzenvielfalt Fakultät (Landschaftsarchitektur, Umwelt- und Stadtplanung, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU), Nürtingen-Geislingen)
    „Selbsthilfe: unendlich hilfreich“ (Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Selbsthilfe Kontaktstelle)

  • 14.08. bis 25.08.2019
    „Natur, Garten, Umwelt“ (Börsenverein d. Dt. Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e.V.)
    „Trinkwasser aus dem Bodensee – natürlich und gut“ (Bodenseewasserversorgung)
    „Selbsthilfe: unendlich hilfreich“ (Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Selbsthilfe Kontaktstelle)
    „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ (Ministerium für Soziales und Integration Baden- Württemberg und Stiftung Weltethos Tübingen)

  • KERNEN, Bürgerzentrum
    27.08. bis 08.09.2019
    „Aus den Gärten komm’ ich.“ Ein Ausflug in die Welt der Gärten mit Friedrich Hölderlin. (Württembergische Landesbibliothek)

  • 11.09. bis 22.09.2019
    „Bunte Vielfalt aus Obstwiese und Garten“ (Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL)

Was ist der Treffpunkt Baden-Württemberg?

Der Treffpunkt Baden-Württemberg ist die offizielle Vertretung der Landesregierung auf Landesgartenschauen und Gartenschauen in Baden-Württemberg. Er wird im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz durch die Förderungsgesellschaft für die Baden-Württembergischen Landesgartenschauen mbH (bwgruen.de) betreut.

An jedem TBW Standort wird ein Virtueller Flug über das Remstal mit seinem Radweg gezeigt.
(Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucher- schutz, Abteilung Ländlicher Raum, Landentwicklung, Geoinformation)