Portrait des Rems-Murr-Kreises

Nordöstlich der Landeshauptstadt Stuttgart erstreckt sich der Rems-Murr-Kreis. Seinen Namen hat der 1973 gegründete Landkreis von den Flüssen Rems und Murr. Mit einer Fläche von 858 Quadratkilometern und rund 422.000 Einwohnern zählt der Rems-Murr-Kreis bundesweit zu den größten Landkreisen.

Insgesamt gehören 31 Städte und Gemeinden zum Landkreis. Darunter befinden sich die sechs Großen Kreisstädte Backnang, Fellbach, Schorndorf, Waiblingen, Weinstadt und Winnenden.

Der Rems-Murr-Kreis ist ein Ort der Vielfalt: Er hat eine große Geschichte und hervorragende Zukunftschancen. Er bietet attraktive Wohnlagen im Grünen und dennoch mitten in der Metropolregion Stuttgart. Malerische Fachwerkstädte, idyllische Weinberge, naturnahe Streuobstwiesen und ausgedehnte Wälder gehören ebenso dazu.

Das Remstal spielt im Gartenschaujahr eine besondere Rolle. Ob zu Fuß oder im Fahrradsattel – so lassen sich die vielfältige Landschaft und die zahlreichen tollen Gartenschau-Projekte am besten entdecken. Der Lebensraum Fluss wird für Bürger und Besucher erlebbar.

Auch abseits des Remstals hat der Rems-Murr-Kreis einiges zu bieten: Im Murrtal sind die historische Altstadt von Backnang, das Wasserschloss in Oppenweiler oder der Hörschbachwasserfall bei Murrhardt attraktive Ausflugsziele – um nur einige Beispiele zu nennen.

Einen großen Teil der Kreisfläche nimmt der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ein, der dieses Jahr seinen 40. Geburtstag feiert. Die reizvolle Landschaft lädt zum Wandern, Radfahren, Reiten oder Baden ein. Im Winter sind die Bergkuppen beliebte Ausflugsziele zum Rodeln, Skifahren und Eislaufen.

2019 ist für den Rems-Murr-Kreis das Jahr der Großereignisse: Die Remstal Gartenschau, das Jubiläum des Naturparks und die Heimattage Baden-Württemberg in Winnenden locken Besucher von Nah und Fern.

Weitere Infos

Weitere Informationen zum Rems-Murr Kreis finden Sie unter
 

www.rems-murr-kreis.de