Unendlich attraktiv
in Winterbach

Projekte

in der sonnigen Gemeinde

Als eine der ältesten Siedlungen im Remstal hat sich das rund 8.000 Einwohner zählende Winterbach zu einer lebens- und liebeswerten Gemeinde entwickelt, durch die  die Rems auf einer Länge von 4,5 Kilometern fließt. Trotz der Ansiedlung zahlreicher Unternehmen konnte der Ort seinen charmanten dörflichen Charakter bewahren. Sehenswert ist die sanierte Ortsmitte mit Marktbrunnen, den drei Rathäusern, Michaelskirche und Geschäftshäusern im Oberdorf und die zum Bürgerhaus umgebaute ehemalige Kelter. Typisch für Winterbach sind außerdem die vielen Streuobstwiesen und das große Freizeitangebot, dessen Höhepunkt das alljährliche Brunnenfest ist.

Untenstehend können Sie sich über die Winterbacher Projekte, die im Rahmen der Gartenschau umgesetzt wurden, informieren. Außerdem finden Sie auch einige Projekte, die gemeinsam mit allen 16 Gartenschau-Kommunen realisiert werden. Beispielsweise das talweite Wanderwegenetz und das Architekturprojekt „16 Stationen“.

 

Neugestaltung Gleisdorfer Platz mit Remszugang

Informationszentrum für Streuobst und Naturschutz

Renaturierung der Rems

Bürgerprojekt | "Der weiße Pfad"

Bürgerprojekt | Imkerei und Schaugarten

Bürgerprojekt | Mitmachgarten

Bürgerprojekt | Sportanlage Slack'n'Boule

Bürgerprojekt | Blühstreifen

Bürgerprojekt | Kübelpflanzen am Marktplatz

Bürgerprojekt | Insektenhotel

Bürgerprojekt | Kunstprojekt „Spritzwasser der Rems“

Bürgerprojekt | Kunterbunt umstricktes Winterbach

Der Schulgarten der Freien Waldorfschule Engelberg

Vom Korn zum Brot: Unsere Drittklässler bearbeiten gemeinsam einen Acker, pflügen und säen Korn. Dieses wird nach der Ernte gedroschen und ganz zum Schluss backen die Schüler im eigenen Backhäusle gemeinsam Brote. Im biologischen Gartenbau spielt der Aufbau einer dauerhaften Bodenfruchtbarkeit eine zentrale Rolle. Zu allen Jahreszeiten wird Humus aus der Kompostanlage auf die Beete aufgebracht. Außer den Ackerflächen unterhält die Schule eine 2 Hektar große Obstwiese mit einem Wäldchen. Hier erlenen die Schüler, wie man Obstbäume heranzieht und die Früchte verarbeitet. Die Gruppen sind 12-15 Schüler groß. Die Ernte steht am Ende einer langen Kette sinnvoller Arbeiten. Neben dem Eingebundensein in den Jahreskreislauf erleben die Schüler so auch die Kraft eines von vielen Händen angetriebenen Schaffensstrom.

Gemeinsame Projekte aller 16 Gartenschau-Kommunen

16 Stationen | Ein Monopteros für Winterbach

RemstalWeg | Rundwege in Winterbach