Unendlich offen
in Böbingen an der Rems

Projekte

Einfach ankommen, den neuen Park genießen und überall auf gastfreundliche Menschen treffen. Typisch für Böbingen an der Rems sind schöne Rad- und Wanderwege und weite Plätze rund um das Römerkastell, die Beiswanger Kapelle und die Lourdesgrotte. Ankommen – Ruhe finden – den Tag genießen – unter diesem Motto möchte die Gemeinde Böbingen ihre Besucher im Rahmen der Remstal Gartenschau 2019 empfangen. Unsere beschauliche Gemeinde bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Tag inmitten von Natur und Landschaft zu verbringen. Genuss und Kultur kommen bei uns nicht zu kurz. Willkommen!

Untenstehend können Sie sich über die Böbinger Projekte genauer informieren. Außerdem finden Sie hier auch Informationen zu Projekten, die gemeinsam mit allen 16 Gartenschau-Kommunen realisiert wurden. Beispielsweise das talweite Wanderwegenetz und das Architekturprojekt „16 Stationen“.

 

Park am alten Bahndamm

Im Aktivbereich bietet die ODR Arena eine Bühne mit Sitzplatzbereich. Im Gartenschaujahr 2019, aber auch weit darüber hinaus sollen hier Veranstaltungen aller Art stattfinden. Ausreichend Platz für Stände zur Bewirtung von Gästen, benötigte Technik und ausreichend viele Toiletten wurden ebenfalls eingerichtet, sodass der Aktivbereich im "Park am Bahndamm" zur optimalen Eventlocation wird. Darüber hinaus entstand der "Bähnle-Spielplatz", ein Beachvolleyball-Feld, eine Boccia-Bahn sowie ein Zugang zum Klotzbach, der diesen erlebbar macht.

Im angrenzenden Ruhebereich laden Grünflächen und Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

Der Seniorenpark, welcher direkt an das bestehende Seniorenzentrum angrenzt, erhielt einen Demenzgarten, Ruheplätze mit schattigen Sitzgelegenheiten, eine Leseecke sowie den "AOK Gesundheitspark" mit Gymnastikgeräten für Senioren und einen "Kneipp-Bereich". Dieser Teil der Parkanlage ist ein einzigartiges Projekt im Rahmen der gesamten Remstal Gartenschau.

Der Walderlebnisbereich grenzt unmittelbar an die Parkanlage an. Kugelbahn, Waldflipper und Drehpuzzle laden zum Mitmachen ein - oder man genießt bei einem kleinen Spaziergang einfach die Atmosphäre des Waldes. Auch die Böbinger Station des interkommunalen Architekturprojektes "16 Stationen", das "Weiße Dach" ist hier im Waldbereich zu finden.

Verschiedene Rundwege, alle barrierefrei, ermöglichen es allen Generationen den gesamten Park zu nutzen. Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Ausruhen und Entspannen ein. Fünf verschiedene Staudenflächen über den gesamten Park verteilt blühen in unterschiedlichen Farben.

Ostalbpunkt an der Rems

Kunst am Erlebnisradweg

Gemeinsame Projekte aller 16 Gartenschau-Kommunen

16 Stationen | Weißes Dach für Böbingen an der Rems

RemstalWeg | Rundwege in Böbingen an der Rems