Remstal kreativ

Die kreative Ideenschmiede von Remstal Tourismus

„Remstal kreativ“ hat sich die Aufgabe gegeben, Remstal Tourismus immer wieder mit frischen Ideen zu versorgen. In diesem Kreis entstanden Veranstaltungen wie „Gold unter dem Hammer“, RemsTOTAL, die Blindverkostung „Stunde der Wahrheit“, der Remstalwein-Supercup, die „Welt des Sauvignon Blanc“, die „Welt des Lembergers“, die Reihe „Come together“ mit Weinverkostungen an ungewöhnlichen Orten und die seit 2019 realisierte Idee, jedes Jahr einen „Remstäler des Jahres“ zu küren.

Die lose Vereinigung kreativer Köpfe aus dem Remstal gibt es seit 1999. Um die Grundidee der damaligen „Remstal-Route“ stärker nach außen zu tragen, gründete deren erster Geschäftsführer, Jörg Aschbacher, einen Freundeskreis von Gastronomen, Wengertern, Unternehmern, Journalisten und weiteren Teilnehmern des öffentlichen Lebens: den „Stammtisch der Remstal-Route“, dessen Teilnehmer sich verpflichteten, die Sache der „Remstal-Route“ im Rahmen ihrer Möglichkeiten nach außen zu tragen. Aus diesem Stammtisch wurden im Lauf der Jahre die „Freunde des Remstals“, dann der Kreativ-Kreis der Remstal-Route. Im Zuge mit der Umbenennung des Tourismusvereins Remstal-Route in Remstal Tourismus wurde der Kreativ-Kreis umbenannt in „Remstal kreativ“.

Den Vorsitz der Vereinigung hatten Richard Retter (Chefredakteur ZVW), Manfred Strobach (Chef Abendschau SWR), Andreas Krohberger (ehem. Redaktionsleiter PR im ZVW), Jutta Rechkemmer (Marketing) und Bernd Brosig (Kommunikationsberater). Seit 2017 wird auf die Wahl eines Vorsitzenden verzichtet, die Aufgaben wurden zuletzt von Andreas Krohberger als Sekretär wahrgenommen. Der Kreativ-Kreis trifft sich vier- bis fünfmal im Jahr. Außerdem gibt es Arbeitsgruppen zu aktuellen Themen.

Informationen zu „Remstal kreativ“ erteilt bis auf Weiteres Werner Bader, Geschäftsführer von Remstal Tourismus.